Hydronumerische Modellierung und Hochwasserschutz Go back

Zweidimensionale hydrodynamisch-numerische Simulation der Pulsnitz von Reichenau bis Grünmetzmühle

Aufbau eines Hydronumerischen Modells der Pulsnitz und Erstellung von Hochwasserrisikokarten und Hochwassergefahrenkarten

Auf der Grundlage des WHG § 74 und dem Erlass des SMUL zum Hochwasserrisikomanagement (HWRM) vom 25.03.2015 ist die LTV gemäß SächsWasserZuVO (2014) zuständig für die Erstellung und Überarbeitung der Gefahren- und Risikokarten sowie für die Hochwasserrisikomanagementpläne inkl. der erforderlichen Öffentlichkeitsbeteiligung. Grundlage für die Überarbeitung und Erstellung der Gefahren- und Risikokarten war die Erarbeitung eines qualifizierten 2D-HN-Modells für die Pulsnitz im Abschnitt der l. Ordnung ausgehend vom Bereich der Ortslage Reichenau bis zum Bereich Grünmetzmühle in Höhe der Ortslage Königsbrück für den lst-Zustand 2019.

Planungsumfang

  • Koordinierung der Vermessungsarbeiten zur Erstellung der Datengrundlage für den Aufbau des 2D-HN-Modells, Unterstützung des AG bei der Erstellung der AST und Vergabe, Abstimmung mit dem AG
  • Datenaufbereitung und Recherche, v.a. zu Hochwassermarken
  • Beschaffung der aktuellen hydrologischen Grundlagen (hydrologische Hauptwerte)
  • Aufbau eines 2D HN-Modells für die Pulsnitz 14,3 km Modellgewässer, 76 Bauwerke
  • Modellkalibrierung und Sensitivitätsanalyse
  • Hydronumerische Modellierung der Abflüsse HQ10, HQ20, HQ50, HQ100, HQ200 und HQExtrem
  • Berechnung und Auswertung von Scheitelabflüssen festgelegter Ereignisse
  • Aufbereitung der Berechnungsergebnisse
  • Erstellung eines Erläuterungsberichtes zur 2D-HN-Modellierung
  • Erstellung der Hochwassergefahrenkarten und Hochwasserrisikokarten für die Gemeinden Königsbrück und Haselbachtal inkl. Berichte
  • Vorstellung der Ergebnisse beim AG und den Gemeinden

Auftraggeber